7.2.0+ Für die Xima® Formcycle Version 7.2.0 muss das Plugin auf die Pluginversion 2.2.0 (oder höher) aktualisiert werden.

Plugin-Download (erfordert Anmeldung) - Bitte beachten Sie, dass für Xima® Formcycle in der Version 7 das Plugin zwingend in der Version 2.0.0 oder höher benötigt wird

Content [ Hide ]

Vorbemerkungen

In dem vom Bayerischen Landkreistag und dem Bayerischen Staatsministerium für Digitales herausgegebenen Leitfaden zur nutzerorientierten und einheitlichen Formulargestaltung für die bayerischen Landkreise werden für die Umsetzung von Online-Formularen konkrete Vorschläge gemacht und Empfehlungen gegeben.

Das kostenpflichtige Leitfaden-Plugin stellt Funktionalitäten zur Verfügung, welche im Leitfaden beschrieben wurden, aber nicht standardmäßig in Xima® Formcycle umsetzbar sind. Das Plugin wird nur für die öffentliche Verwaltung in Bayern angeboten.

Im folgenden wird nach allgemeinen Installationshinweisen zunächst beschrieben, wie die einzelnen Punkte im Leitfaden unter Zuhilfenahme des Plugins umgesetzt werden können. Danach folgt eine detaillierte Beschreibung der durch das Plugin vorgenommenen Anpassungen an der Darstellung von Formularen und der durch das Plugin hinzugefügten Widgets und Funktionalitäten im Punkt Technische Dokumentation

Hinweis zur Verwendung des Leitfaden-Plugins mit bereits vorhanden eigenen CSS-Anpassungen

Das Leitfaden-Plugin nimmt Änderungen am Aussehen von Formularen vor. Daher kann es nach der Installation des Plugins zu Konflikten mit bereits vorhanden CSS-Anpassungen kommen, wodurch entweder die Darstellungsoptionen des Leitfaden-Plugins eventuell überschrieben werden oder das Leitfaden-Plugin vorhandene Darstellungsoptionen überschreibt. Daher sollte nach der Installation des Leitfaden-Plugins geprüft werden, ob das Aussehen noch den eigenen Richtlinien und den Richtlinien des Leitfadens entspricht, und bei Bedarf Anpassungen am eigenen CSS vorgenommen werden.

Installation

Das Plugin kann als Mandant-Plugin oder System-Plugin installiert werden. Eine Anleitung zur Installation von Plugins finden Sie hier.

Umsetzung von Formularen gemäß des Leitfadens

Im Folgenden wird auf die einzelnen Punkte des Leitfadens stichpunktartig eingegangen und gezeigt, wie diese nach der Installation des Leitfaden-Plugins in Xima® Formcycle realisiert werden können.

#1 Frage den Bürger als erstes, was er möchte.

  • Diese Anforderung wird dadurch umgesetzt, dass das Formular beim Erstellen bereits entsprechend aufgebaut wird
  • Dem Bürger können nach der Auswahl des Anliegens über Sichtbarkeitsbedingungen nur diejenigen Seiten und Formularelemente angezeigt werden, die für sein Anliegen notwendig sind

#2 Unterteile dein Formular in sinnvolle Prozessschritte und gebe Orientierung

  • Für einen Fortschrittsanzeige kann das kostenfreie Widget-Plugin Navigationsleiste verwendet werden
  • Das Widget muss entweder je einmal am Anfang von jeder Formularseite oder genau einmal im Header-Bereich (empfohlen) platziert werden
  • Details zur Konfiguration des Widgets werden auf der Seite des Plugins genauer beschrieben

#3 Gib dem Bürger eine Übersicht über seine Angaben und verlinke zu den Seiten

  • Auf der letzten Seite des Formulars kann mithilfe des Leitfaden-Plugins eine Zusammenfassung angezeigt werden
  • Bei der Schaltfläche, mit der zu dieser letzten Seite gewechselt wird, muss dafür Zusammenfassung + prüfen als Aktion festgelegt werden
  • In der Zusammenfassung werden für Fieldsets die Verlinkungen zu den entsprechenden Seiten gemäß des Leitfadens automatisch generiert
  • Mehr Informationen finden sich unter dem Punkt Zusammenfassung

#4 Biete jederzeit die Möglichkeit an Kontakt aufzunehmen

  • Das Leitfaden-Plugin bietet hierfür ein Widget Kontaktdaten an, mit dem die Kontaktdaten einfach eingepflegt werden können
  • Diese können beispielsweise in den Header und/oder Footer platziert werden

#5 Gib dem Bürger die Möglichkeit sich zu erklären

  • Bemerkungsfelder können an geeigneten Stellen als Textarea hinzugefügt werden
  • Durch Anpassung der Option Max. Zeichen unter Bedingungen und Höhe (in px) unter Darstellung kann das Bemerkungsfeld individuell an die Situation angepasst werden 

#6 Komme den Fragen deiner Bürger zuvor

  • Das Leitfaden-Plugin bietet hierfür ein Widget Hinweis an, mit dem fertig gesetzte Hilfeblöcke einfach in Formulare eingepflegt werden können
  • Die Konfiguration entspricht dabei der eines normalen Text-Elements

#7 Positioniere die Feldbezeichnungen oberhalb des Feldes

  • Die Position von Feldbezeichnungen ist in Xima® Formcycle standardmäßig über dem Element
  • Bei Formularelementen kann die Positionierung unter Elementeigenschaften Label angepasst werden

#8 Bilde sinnvolle visuelle Hierarchien

  • Die in diesem Punkt angeregten Hervorhebungen durch Farbe und Fettschreibung werden durch das Leitfaden-Plugin vorgenommen
  • Zusammenhängende Formularelemente können durch Verwendung von Fieldsets und Containern gruppiert werden
  • Durch die Funktionsweise der Zusammenfassungs-Funktion des Leitfaden-Plugins wird folgende Verwendung empfohlen:
    • Verwendung von Fieldsets als erste Gruppierungsstufe, da durch diese in der Zusammenfassung Verlinkungen auf den jeweiligen Block vorhanden sind
    • Innerhalb von Fieldsets nur mit Containern oder unsichtbaren Containern gruppieren
    • Container ermöglichen dem Bürger durch Ihre Hintergrundfarbe, die darin enthaltenen Formularelemente deutlich als Gruppe wahrzunehmen

#9 Weise deinen Bürgern den Weg

  • Durch das Leitfaden-Plugin wird das gerade aktive Formularelemente durch einen blauen Rahmen und eine dunklere Hintergrundfarbe hervorgehoben
  • Bestimmte Webbrowser setzen selbstständig einen dicken schwarzen Rahmen um das aktive Formularelement, wodurch der vom Leitfaden-Plugin gesetzte farbige Rahmen wieder überdeckt wird - Dieses Verhalten kann nicht verändert werden
  • Erledigte Felder werden in der aktuellen Version des Leitfaden-Plugin nicht visuell zurückgestellt

#10 Gib deinen Bürgern auch Rückmeldungen

  • In der aktuellen Version des Leitfaden-Plugin werden bereits richtig ausgefüllte Felder nicht optisch belohnt

#11 Wähle sinnvolle Feldgrößen

  • Für das Eingeben von Text bietet Xima® Formcycle die Formularelemente Eingabefeld und Textarea
  • Eingabefelder eignen sich für die meisten Eingaben
    • Durch Platzieren von mehreren Eingabefeldern in einer Zeile und dem Hinzufügen von Abstandselmenten können Eingabefelder bei Bedarf kleiner gemacht werden
    • Der relative Anteil, den einzelne Formularfeld in einer Zeile annimmt kann durch das Anpassen des Wertes der Option Bereite in den Grundeigenschaften angepasst werden
    • Durch das Einfügen von Abständen, kann die anteilige Größe eines Formularelements in einer Zeile verringert werden, ohne das weitere Formularelemente in der Zeile vorhanden sein müssen
  • Textareas können zum Beispiel für längere Freitextabschnitte verwendet werden
    • Standardmäßig ist bereits die Darstellungsoption Größe anpassen aktiv, wodurch das Feld mit den Eingaben des Nutzers mitwächst
    • Durch Höhe (in px) kann zudem die initiale Höhe der Textarea festgelegt werden
    • Die maximale mögliche Zeichenananzahl kann unter Bedingungen im Paramerter Max. Zeichen konfiguriert werden
    • Durch die Option Zeichenanzahl anzeigen wird unter dem Feld die aktuell vorhandene und die maximal erlaube Zeichenmenge angezeigt, was dem Bürger einen Hinweis auf die ungefähr erwartete Informationsmenge liefern kann

#12 Gehe sorgsam mit Auszeichnungen für Schrift um

  • Verwendung von Fettschrift, Großschreibungen und Kursivschrift wird vom Formularersteller bestimmt
  • Inhalte von Feldbezeichnungen und Textelementen werden in einem Rich-Text-Editor eingegeben und können dadurch im Xima® Formcycle Designer beliebig formatiert werden

#13 Mache Pflichtfelder in jeder Situation deutlich sichtbar

  • Durch das Leitfaden-Plugin werden die Sterne, durch die Pflichtfelder gekennzeichnet werden, deutlich vergrößert
  • Überschriften und Beschriftungen von Schaltflächen sind in Xima® Formcycle bereits standardmäßig in Fettschrift und Fließtexte sind auch standardmäßig in normaler Schrift

#14 Hebe Schaltflächen hervor und beschrifte sie

  • Bei den Kontrollschaltflächen von wiederholten Elementen werden durch das Leitfaden-Plugin entsprechend ihrer Funktion beschriftet und die Icons heben sich farblich deutlich ab

#15 Vermeide doppelte Eingaben

  • Durch Verwendung von Auswahlfeldern mit Radiobuttons kann der Bürger gefragt werden, ob vorangegangene Eingaben oder ob er abweichende Daten eingeben möchte 
  • Die Felder für abweichende Daten sind zunächst versteckt und werden über Sichtbar wenn-Bedingungen sichtbar
  • Um die abhängig sichtbaren Eingabeelemente gruppieren zu können, können diese Beispielsweise in einen Container oder einen Unsichtbaren Container platziert werden

#16 Verwende vorausgefüllte Standardtexte als Beispielangabe

  • Platzhalter können bei allen Eingabeelementtypen für Text unter Label   Platzhalter eingetragen werden

#17 Gib proaktiv hilfreiche Hinweise und Erklärungen

  • Hilfetexte können standardmäßig für alle Eingabeelemente in Xima® Formcycle definiert werden
  • Durch das Leitfaden-Plugin werden sie standardmäßig geöffnet werden, wenn das Feld ausgewählt wird

#18 Biete so oft wie möglich Auswahlfelder an

  • Dropdown-Auswalelemente sind eine Ansichtsform des Elementtyps Auswahl
  • Wenn Abfragen (z.B. Anrede, Staatsbürgerschaft, etc.) häufiger in Formularen vorkommen, können diese als Datenquelle hinterlegt und dadurch einfach eingebunden und für alle Formulare zentral gepflegt werden.

#19 Hilf deinen Bürgern Dokumente anzuhängen

  • Das Leitfaden-Plugin passt das Aussehen des Uploadelements so an, dass die Standardansicht des verwendeten Webbrowsers durch eine neue Schaltfläche ersetzt wird
  • Dadurch wird Schaltfläche situationsabhängig beschriftet und die verunsichernde Darstellung des gesamten Dateipfades der Datei in Microsoft Internet Explorer und Edge (Alt) entfällt

#20 Überprüfe die Angaben deiner Bürger

  • An Eingabefeldern können im Xima® Formcycle Designer einfache Validatoren ausgewählt werden
  • Zusätzliche Kontextabhängige Prüfungen können per JavaScript vorgenommen werden

#21 Mache Fehler sichtbar und erkläre sie

  • Xima® Formcycle markiert standardmäßig Felder, bei denen Angaben fehlen oder nicht valide sind und zeigt eine passende Fehlermeldung an. 
  • Texte von Fehlermeldungen können im Xima® Formcycle Backend unter i18n-Variablen gepflegt werden oder per JavaScript im Formular individuell überschrieben werden
  • Das Aussehen von Fehlermeldungen kann über CSS zusätzlich angepasst werden

#22 Unterstütze die AutoFill-Funktion der Browser

  • In Xima® Formcycle ab Version 6.6.10 für Eingabefelder unter Erweitert   Automatisch ausfüllen konfigurierbar
  • Alternativ können die entsprechenden Attribute auch bei Erweitert   Attribute festgelegt werden

#23 Kommuniziere mit deinen Bürgern auf Augenhöhe

  • Zusätzliche Hinweise können als Textelement im Formular eingefügt werden

#24 Halte deine Bürger auf dem Laufenden

  • Bei normaler Bearbeitung des Formulars durch die Sachbearbeiter kann nach jeder Bearbeitung eine E-Mail-Aktion zum Informieren des Kunden verwendet werden
  • Analog kann für Vorgänge, bei denen der Bürger sich mit der AKDB authentifiziert hat, eine Nachricht an den AKDB-Postkorb gesendet werden
  • Über Statusverarbeitung kann zum Beispiel mithilfe eines Datum und Uhrzeit Trigger bzw. eines Zeitgesteuerten Statuswechsel nach einer definierten Zeitspanne in einen anderen Status gewechselt werden, in welchem dem Bürger eine automatische Statusinformation zugesendet wird

Technische Dokumentation des Leitfaden-Plugins

Das Plugin stellt Ressourcen zur Verfügung, welche in Formularen automatisch verwendet werden und fügt neue Validierungsreglen und Widgets hinzu. Diese werden im folgenden genauer beschrieben.

Designanpassungen

Das Leitfaden-Plugin stellt folgende das Aussehen von Formularen beeinflussende Inhalte bereit und bindet diese automatisch in alle Formulare ein:

CSS-Designanpassungen
Optische Anpassungen am Formular wie das Aussehen der Labels von Elementen, Upload-Elemente, Mussfeld-Sterne, usw.
Roboto-Schriftart
Das Plugin stellt diese Schriftart als Ressource auf dem Server bereit und verwendet diese in den Formularen für alle Texte.

Validatoren

Durch das Plugin werden 4 neue Validatoren bereitgestellt. Zu beachten ist bei allen, dass sie nur überprüfen können, ob eine Eingabe formal dem Aufbau des jeweiligen Wertetyps entspricht. Es kann aber nicht überprüft werden, ob es tatsächlich einen solchen Wert, wie zum Beispiel eine konkrete BIC, gibt. Folgende Regeln werden hinzugefügt:

xm-vdt-bic
Validierung für Eingabefelder, in die der Benutzer ein Geschäftskennzeichen (SWIFT-BIC) für Kontodaten eingibt
xm-vdt-iban
Validierung für Eingabefelder, in die der Benutzer eine Bankverbindung in Schreibweise der internationalen Bankkontonummer (IBAN) eingibt
xm-vdt-iban-de
Validierung für Eingabefelder, in die der Benutzer eine Bankverbindung in Schreibweise der internationalen Bankkontonummer (IBAN) eingibt
xm-vdt-steuerid
Validierung für Eingabefelder, in die der Benutzer eine steuerliche Identifikationsnummer nach § 139b, Abgabenordnung eingibt

Formularwidget: Hinweis

Symbol des Hinweis-Widgets und Aussehen im Formular

Symbol des Hinweis-Widgets und Aussehen im Formular

Mit diesem Widget können farblich abgehobene Hinweistexte leichter im Formular platziert werden. Die Konfigurationsoptionen entsprechen denen von Text-Elementen.

Formularwidget: Kontaktdaten

Symbol des Kontaktdaten-Widgets und Aussehen im Formular

Symbol des Kontaktdaten-Widgets und Aussehen im Formular

Verwendung einer CSV-Datenquelle für den Inhalt des Kontaktdaten-Widgets

Verwendung einer CSV-Datenquelle für den Inhalt des Kontaktdaten-Widgets

Mit diesem Widget können Kontaktinformationen leicht im Formular eingebunden und in einer leitfadengemäßen Form dargestellt werden. Unter Optionen kann der Inhalt des Widgets direkt konfiguriert werden. 

Der Inhalt des Widgets kann auch aus einer CSV-Datenquelle bezogen werden. Dabei ist zu beachten, dass im Header eine Spalte mit der Bezeichnung id vorhanden ist. Diese dient als Bezugspunkt zur Ermittlung der Daten. Das Gleiche gilt für DB-Abfragen.

Die Zeile in der Datenquelle, aus der die Daten gelesen werden, wird über den eingetragenen ID Wert unter Optionen ermittelt und muss einem Wert in der Tabelle entsprechen. Bei den anderen Konfigurationsoptionen werden jeweils die Spaltenbezeichnungen angegeben, aus denen die Daten entnommen werden sollen. 

Formularwidget: Unsichtbarer Container

7.2.0+ Ab der Xima® Formcycle Version 7.2.0 wird dieses Element direkt von Xima® Formcycle bereitgestellt. In früheren Versionen erstellte unsichtbare Container sind vollständig kompatibel zur der in Xima® Formcycle integrierten Variante. Für Xima® Formcycle Version 7.2.0 muss lediglich das Leitfaden-Plugin auf die Pluginversion 2.2.0 oder höher aktualisiert werden.

Symbol des Unsichtbarer Container-Widgets

Symbol des Unsichtbarer Container-Widgets

Mit diesem Widget können Formularinhalte wie in einem normalen Container gruppiert werden, der Container ist jedoch unsichtbar. Dadurch ist es leichter möglich Dinge wie Sichtbarkeitsbedingungen an mehreren Formularelementen gleichzeitig zu konfigurieren, da die entsprechenden Einstellungen dann nur noch an dem die Elemente beinhaltenden Unsichtbaren Container vorgenommen werden müssen.

Zusammenfassung

Beispiel für das Aussehen einer Zusammenfassung mit in Fieldsets gruppierten Formularelementen.

Beispiel für das Aussehen einer Zusammenfassung mit in Fieldsets gruppierten Formularelementen.

Durch das Plugin werden im Xima® Formcycle Designer zusätzliche Konfigurationsmöglichkeiten hinzugefügt, welche es ermöglichen, auf der letzten im Formular vorhandenen Seite eine Zusammenfassung anzuzeigen. Auf dieser Seite wird zuerst die Zusammenfassung aller vorangegangen Seiten angezeigt und darunter alle Elemente, welche im Xima® Formcycle Designer auf dieser Seite platziert wurden.

In der Zusammenfassung tauchen nur die Formularelemente auf, welche sichtbar sind und einen Wert haben. Das bedeutet, dass leere Eingabefelder nicht in der Zusammenfassung aufgeführt werden. Werden Formularfelder in einem Fieldset platziert, werden diese auch in der Zusammenfassung als Block dargestellt, in welchem oben rechts ein Link Angaben ändern angezeigt wird. Mit diesem kann im Formular zurück zum jeweiligen Fieldset gesprungen werden, um eingegebene Daten zu korrigieren. Diese Funktionalität ist nur bei Fieldsets, aber nicht bei Containern und Unsichtbaren Containern vorhanden.

Um die Zusammenfassung nutzen zu können, muss bei einer Schaltfläche Zusammenfassung + prüfen als Aktion konfiguriert werden. Dadurch wird beim Klicken auf diese Schaltfläche auf die Zusammenfassungsseite gesprungen.

Konfiguration von Formularelementen

Konfigurationsmöglichkeiten für die Sichtbarkeit eines Formularelements in der Zusammenfassung

Konfigurationsmöglichkeiten für die Sichtbarkeit eines Formularelements in der Zusammenfassung

Über die unter Darstellung zu findende Option Bei Zusammenfassung kann die Sichtbarkeit von Formularelementen in der Zusammenfassung gesteuert werden. 

Diese Option wird bei allen Formularelementen und Widgets angezeigt, ist aber nur sinnvoll bei Bildern und bei Formularelementen, in denen der Nutzer eine Eingabe tätigen kann. Andere Elemente wie Schaltflächen werden generell nicht in der Zusammenfassung angezeigt. 

Folgende Optionen stehen zur Auswahl:

Sichtbarkeit automatisch
Das Element wird in der Zusammenfassung angezeigt, wenn es sichtbar ist und einen Wert hat oder vom Typ Bild ist. Standmäßig ist diese Option ausgewählt
nicht sichtbar
Das Element wird nicht in der Zusammenfassung angezeigt

Konfiguration der Schaltfläche

Aktion Leitfaden-Plugin in den Konfigurationseinstellungen einer Schaltfläche

Aktion Leitfaden-Plugin in den Konfigurationseinstellungen einer Schaltfläche

Das Leitfaden-Plugin fügt für Schaltflächen eine neue Aktion mit dem Namen Zusammenfassung + prüfen hinzu. Diese Aktion springt dabei immer auf die letzte im Formular vorhandene Seite.

Überschrift auf der Zusammenfassungsseite

Um mit standardmäßig in Xima® Formcycle vorhandenen Mitteln auf der letzten Seite über der Zusammenfassung Informationen wie zum Beispiel eine Überschrift oder einen Hinweis anzuzeigen, kann auf der für die Zusammenfassung verwendeten letzten Formularseite ein Titel oder/und Untertitel definiert werden.

Falls dies beispielsweise nur eine einfache Nachricht sein soll und die standardmäßig verwendeten Schriftgrößen dafür zu groß sind, kann das Aussehen des (Unter-)titels per CSS angepasst werden. Dies könnte für eine Zusammenfassungsseite mit dem technischen Namen pZusammenfassung beispielsweise wie folgt aussehen:

.CXPage[xn="pZusammenfassung"] .header h1 {
   font-size: 20px; /* Setzt die Schriftgröße des Titels der Zusammenfassungsseite auf 20 Pixel */
}
.CXPage[xn="pZusammenfassung"] .header h2 {
   font-size: 14px; /* Setzt die Schriftgröße des Untertitels der Zusammenfassungsseite auf 14 Pixel */
   font-weight: normal; /* Sorgt dafür, dass der Text des Untertitel normal und nicht fett dargestellt wird */
}

i18n Variablen

In die Tabelle der i18n-Variablen eingefügte Variablen des Leitfaden-Plugins.

Verschiedene im Leitfaden-Plugin verwendete Texte können unter dem Menüpunkt Dateien & Templates   i18n-Variablen angepasst und internationalisiert werden. Hierfür muss in der Tabelle der Variablenname und der gewünschte Text in einer neuen Zeile eingetragen werden.

VariablennameStandardwert
leitfadenUploadButtonSelectDatei auswählen
leitfadenUploadButtonChangeDatei ändern
leitfadenUploadNone keineDatei ausgewählt
leitfadenUploadFormatErlaubte Formate:
leitfadenUploadAndund
leitfadenUploadMaxMaximal mögliche Dateigröße:
summary_headerBitte überprüfen Sie Ihre Angaben
xm_summary_goto_page_linkAngaben ändern

Einführungsvideo

Für die vorhergehende Xima® Formcycle Version 6 gibt es ein Einführungsvideo für das Leitfaden-Plugin.

https://vimeo.com/562734466

Versionshistorie

2.2.0

  • Anpassungen für Xima® Formcycle Version 7.2, erfordert mindestens Version 7.2
  • Das Element Unsichtbarer Container wird nicht mehr vom Plugin bereitgestellt, da dieses Element jetzt direkt von Xima® Formcycle angeboten wird.

2.1.0

  • Anpassungen für Xima® Formcycle Version 7.1, verwendbar nur mit Xima® Formcycle Version 7.1.x

2.0.28

  • Fix: Zusammenfassung mit Upload-Elementen funktioniert auch wieder in älteren FORMCYCLE-Versionen

2.0.27

  • Minor: Die JavaScript-Funktion showSummary(button: HTMLElement): void wurde unter window.jQuery.showSummary nach außen zur Verfügung gestellt. Hiermit ist es möglich, die Zusammenfassung auch manuell via JavaScript anzuzeigen.

2.0.26

  • Fix: Alle Texte im Kontaktdaten-Element haben wieder die Textfarbe schwarz

2.0.25

  • Fix: Bedingungen wie versteckt wenn funktionieren wieder in Verbindung mit dem Kontaktdaten-Element.

2.0.24

  • Fix: Drag&Drop von Elementen in Fieldsets und Container im Formulardesigner funktioniert wieder korrekt
  • Fix: Upload-Elemente, welche gesperrt sind, sehen nun auch optisch wie gesperrt aus
  • Fix: Breite von wiederholten Fieldsets und Containern im Formular ist wieder korrekt

2.0.23

  • Fix: Upload-Felder mit automatischen Upload werden in der Zusammenfassung berücksichtigt
  • Fix: Layout-Problem bezüglich fehlender Abstände in der Zusammenfassung mit wiederholten Elementen behoben

2.0.22

  • Fix: Fehlerbehebungen für ältere Browser im Zusammenhang mit Upload-Feldern.
  • Fix: Bei der Wiederanzeige von Formularen mit wiederholten Uploads werden die vorhandenen Dateien am richtigen Upload-Element angezeigt.

2.0.21

  • Fix: Fehlerbehebungen für ältere Browser

2.0.20

  • Fix: Bei Fragenelementen mit Labeldarstellung "oben" nimmt das Label nun die volle zur Verfügung stehende Breite ein und bricht nicht mehr frühzeitig um.

2.0.19

  • Fix: Der Löschen-Knopf bei wiederholten Elementen in Container und Fieldsets wird nun mit etwas Abstand dargestellt, sodass der Knopf nicht mehr den Inhalt der Container und Fieldsets überlagert.
  • Fix: Schrifstärke von Überschriften und fetten Texten wurde verringert, um das Aussehen voriger Versionen besser nachzustellen.

2.0.18

  • Fix: Die Schriftart Roboto wird nun in allen Varianten (Schriftstärke / Kursiv) mit einer korrekten Schriftartdatei eingebunden. Vorher waren erzeugte PDF-Dateien sehr groß, da die Glyphen mit fetter Schriftstärke berechnet werden mussten und direkt im PDF eingebettet wurden. Da vorher eine nicht existente (berechnete) Schriftart verwendet wurde, kann es sein, dass Texte nun geringfügig anders aussehen.

2.0.17

  • Fix: Schriftarten werden auch richtig geladen, wenn Formular inline ausgeliefert wird (etwa bei Wechsel der Sprache via Sprachwechsel-Plugin)
  • Erfordert wenigstens FORMCYCLE 7.0.7+

2.0.16

  • Fix: Setzt die CSS-Klasse .active-before an der Navigationsleiste, wenn die Zusammenfassung ausgeführt wird.

2.0.15

  • Fix: Weiteres Problem beim Ausblenden von Zeilen in der Zusammenfassung, wenn kein anderes Formularelement darin enthalten ist.

2.0.14

  • Fix: CSS-Problem bei Einheiten an Textfelder in der Zusammenfassung behoben

2.0.13

  • Fix: Autocomplete-Felder werden nicht mehr doppelt in der Zusammenfassung dargestellt.

2.0.12

  • Fix: Ausblenden leerer Reihen in der Zusammenfassung, wenn keine darin Elemente enthalten sind.

2.0.11

  • Fix: CSS für W3C-konformen Modus im Designer
  • Erfordert wenigstens FORMCYCLE 7.0.3+

2.0.10

  • Fix: Darstellungsprobleme in der Zusammenfassung
  • Fix: Einrückung von unsichtbaren Containern

2.0.9

  • Fix: Darstellung von Umlauten

2.0.8

  • Change: Unsichtbarer Container hat Mindestöhe von 45 Pixel

2.0.7

  • Fix: Zurück-Knopf in der Zusammenfassung funktioniert wieder richtig

2.0.6

  • Fix: Zusammenfassung funktioniert auch mit einigen anderen Widgets sowie anderen eingebauten Elementen

2.0.5

  • Fix: Darstellung der Upload-Element im Designer wieder korrekt
  • Erfordert wenigstens FORMCYCLE 7.0.1+

2.0.4

  • Fix: Uploads sind nur noch auf der Zusammenfassungsseite deaktiviert

2.0.3

  • Fix: Es werden nur noch sichtbare Seiten validiert.

2.0.2

  • Fix: Der Text Keine Datei ausgewählt wird nicht mehr angezeigt, wenn das Formular in der Wiederanzeige geöffnet wird und es bereits eine hochgeladene Datei gibt.

2.0.1

  • Feature: Bei Upload-Element wird nun auch die Dateierweiterung und die Größe der ausgewählten Datei angezeigt.

2.0.0

  • Initiales öffentliches Release des Leitfaden-Plugins für Xima® Formcycle Version 7.
Tags: Leitfaden
Copyright 2000-2022