Log-Nachrichten dienen der Nachvollziehbarkeit von Prozessen und ermöglichen eine Fehleranalyse. Jede Java-Klasse hat einen eigenen Logger und es ist frei konfigurierbar, welche Log-Meldungen ausgegeben werden sollen.

In diesem Bereich können Sie das zentrale Logging der Applikation beeinflussen. Änderungen am Logging können zur Laufzeit, ohne Neustart der Applikation durchgeführt werden. Somit ist es möglich für einzelne Applikationsbereiche den Log-Level vorübergehend zu ändern, um beispielsweise Log-Daten für eine Fehleranalyse zu erhalten.

Eine gültige Logger-Konfiguration besteht dabei immer aus einem Logger und einem Logger-Ziel. Im Logger festgelegt wird dabei der Schweregrad sowie die einzubeziehenden Log-Nachrichten. Über Logger-Ziele wird schließlich festgelegt, in welchem Format und wohin die Log-Nachrichten geschrieben werden sollen (Konsole oder Datei).

Nutzerinteraktionsmöglichkeiten

Logger hinzufügen
Fügt einen neuen Logger zu den bestehenden hinzu. Die Bearbeitungsmaske für Logger wird angezeigt.
Logger-Ziel hinzufügen
Fügt ein neues Logger-Ziel zu den bestehenden hinzu. Die Bearbeitungsmaske für Logger-Ziele wird angezeigt.
Bearbeiten
Führt zur Bearbeitungsmaske für den selektierten Logger oder das Logger-Ziel.
Löschen
Löscht den selektierten Logger oder das Logger-Ziel.

Hinweis: Der Root-Logger kann nicht gelöscht werden. Weiterhin können Logger-Ziele nur gelöscht werden, wenn sie von keinem Logger mehr verwendet werden.

Einrichten von Loggern

Ein Logger sammelt Log-Nachrichten, die ausgegeben werden sollen. Dabei kann sowohl Log-Level als auch ein Packetpfad eingestellt werden. Der Logger verwirft dann alle Log-Nachrichten aus anderen Packetpfaden oder niedrigerem Log-Level.
Name oder Packagepfad
Entweder ein konkreten Namen einer zu loggenden Klasse oder ein Packetpfad in Java, in dem sich die zu loggenden Klassen befinden.
Level
Die Begrenzung für den Schweregrad der Log-Nachrichten, die ausgegeben werden. Es gibt folgende Möglichkeiten, in aufsteigender Reihenfolge des Schweregrads: ALL, DEBUG, INFO, WARN, ERROR, FATAL, OFF. Ist ein bestimmter Schweregrad eingestellt, werden automatisch auch alle Log-Nachrichten mit höherem Schwergrad ausgegeben.
Logger-Ziele
Das Logger-Ziele, wohin die Log-Nachrichten geschrieben werden sollen. Hier werden alle angelegten Logger-Ziele aufgelistet.
Log-Scope an RootLogger vererben
Diese Option erlaubt es, den Log-Scope an den Root-Logger zu vererben. Das bedeudet, dass dann eine Log-Nachricht sowohl von diesem Logger als auch vom Root-Logger ausgegeben wird.

Einrichten von Logger-Zielen

Ausgabe von Log-Nachrichten auf der Konsole. Hierbei werden die Log-Nachrichten als Ausschrift auf der Konsole verwendet, die beim Starten des Anwendungsservers verwendet wurde.

Ausgabe von Log-Nachrichten in einer Datei. Hierbei kann eingestellt werden, unter welchem Pfad die Datei abgelegt werden soll. Zudem kann auch die Dateigröße begrenzt werden, um den verfügbaren Speicherplatz des Servers nicht zu überschreiten.
Typ
Gibt die Art des Logger-Ziels an. Unterstützt wird Console (Ausgabe auf die Konsole) und RollingFile (Ausgabe in eine Datei)
Name
Name für das Logger-Ziel. Dieser muss eindeutig sein. Zwei Logger-Ziele dürfen nicht den gleichen Namen haben.
Log-Level-Begrenzung
Legt für das Logger-Ziel eine Begrenzung des Log-Levels fest. Es gibt folgende Möglichkeiten: Keine Begrenzung, DEBUG, INFO, WARN, ERROR, FATAL
Layout_Typ
Legt den Layout Typ für das Logger-Ziel fest. Unterstützt wird aktuell das sogenannten Pattern-Layout. Das zur Anwendung kommende Pattern wird im Feld Layout-Pattern angezeigt.

Die nachfolgend beschriebenen Felder sind nur bei einem Logger-Ziel vom Typ RollingFile zu vorhanden:

Hinweis: Der Dateipfad muss im Dateisystem existieren und der Nutzer, in dessen Kontext die Applikation ausgeführt wird, muss Schreibrechte auf dieses Verzeichnis haben.

Datei
Legt Dateipfad und Namen der Log-Datei fest.
Maximale Dateigröße
Legt die maximal erreichbare Dateigröße fest, bevor eine neue Datei angelegt wird.
Maximale Anzahl von Backupdateien
Legt die maximale erreichbare Anzahl von Backup-Logdateien fest. Wird diese Anzahl überschritten, wird die die älteste Backupdatei gelöscht.
Tags:
Copyright 2000-2022