In den i18n-Variablen werden alle Texte für das Formular verwaltet und können in andere Sprachen übersetzt werden.

Werden hier Änderungen vorgenommen, wirken sich diese daher auf alle Formulare des Mandanten aus. Falls ein Text nur für ein bestimmtes Formular geändert werden soll, kann dies mittels JavaScript über das Objekt XM_FORM_I18N umgesetzt werden.

Texte, die im Formular gebraucht werden, können in diesem Menü zentral verwaltet werden. Dies betrifft etwa Fehlertexte, wenn ein Formularfeld nicht ausgefüllt oder ein ungültiger Wert eingegeben wurde. Jeder Text besitzt einen Schlüssel (linke Spalte), über den dieser Text eindeutig identifiziert wird. Diese Schlüssel sind nicht änderbar, es können aber eigene Schlüssel hinzugefügt werden, die beispielsweise mit selbsterstelltem JavaScript genutzt werden können. Für jeden Schlüssel kann für die einzelnen Sprachvarianten eine Übersetzung festgelegt werden. Ist keine Übersetzung eingetragen, wird ein Standardwert verwendet.

Je nach Konfiguration können hier neben Deutsch und Englisch auch noch weitere Sprachen vorhanden sein. Um eine neue Sprache hinzuzufügen, kann unten auf die Schaltfläche Sprachvariante hinzufügen geklickt werden. Damit die Sprache korrekt erkannt wird, ist es wichtig, den ISO-Code der Sprache zu verwenden, also ISO-639-1. Etwa de für Deutsch, en für Englisch oder fr für Französisch.

Tags:
Copyright 2000-2022